HUMBOLDT-PREIS - 2019
&nbsp
Humboldtpreis 2019 1

Humboldt-Preis - 2019

2019 wurde der Humboldt-Preis an Otto Richter auf Vorschlag von Pernilla Bandick, Leander Ries für den Jahrgang 12.

In der Nominierung heißt es:

"Otto ist an unserer Schule, so wie all die anderen Schüler*innen, um zu lernen, aber nebenbei ist Otto noch Licht-, Ton- und Videomeister. Und das bei jeder Veranstaltung! Sei es die Vollversammlung, Humboldt Olé, Probierstube, die Begrüßung der japanischen Gäste oder wie zuletzt Abimania.

All diese Veranstaltungen wären ohne Otto nichts, denn er setzt die zu kompliziert scheinenden Ideen in die Tat um, mit der zum Beispiel Abimania von einem düsteren Stummtheater zu einer grandiosen Show geworden ist. Otto ist nicht nur technisch extrem versiert, sondern auch eine sehr verlässliche Person, die vor und nach allen Anderen in der Schule ist, um den Auf- und Abbau zu bewältigen. Bei all dem lässt er die Freundlichkeit nicht zu kurz kommen und hat trotz Zeitdruck und vielen anstehenden Aufgaben immer ein offenes Ohr für Probleme, Anmerkungen und Wünsche.

Doch Otto kümmert sich nicht nur um die aktuellen Projekte, sondern denkt auch an die Zukunft der Schule. Eigentlich kann man sich nicht vorstellen, dass jemand die Aufgabe so gut meistern könnte wie Otto. Doch um dem entgegen zu wirken gibt er sein Wissen an den wohl baldigen Techniker Martin weiter, welcher hier auch nicht unerwähnt bleiben soll. Natürlich bringt Martin schon viele Fertigkeiten mit und ist eine gute Unterstützung für Otto, dennoch ist es sehr bewundernswert mit welcher Gelassenheit er Martin Neues erklärt.

Otto Richter sollte den Humboldtpreis 2019 gewinnen, damit ihm die Aufmerksamkeit zu Teil wird, die er verdient hat. Denn die meisten Schüler*innen und vielleicht auch die Lehrer*innen sehen oft nur den großen jungen Mann, der durch die Aula trabt um Kabel zu legen, Scheinwerfer auszurichten, etc., aber können wie wir selbst gar nicht genau einschätzen wie viel er tatsächlich leistet.

Das Technikerleben ist ein Schattendasein und wird es wohl auch bleiben, doch wir möchten, dass dieses Mal Otto im Scheinwerferlicht steht!"

Darüber hinaus wurden Herr Aulich mit einem Sonderpreis des Fördervereins als Hausmeister der "immer da ist" und Frau Matthiesen & Herr Blobelt-Discherer als Elternsprecher für ihr jahrelanges Engagement für die Schule ausgezeichnet.

 

Humboldtpreis 2019 2Humboldtpreis 2019 3

 

Die weiteren Nominierten waren:

  • Karl Broschke (Jst. 11)
  • Kunstlehrerteam Frau Debertshäuser & Frau Ludwig
  • Frau Schaffernicht
  • Herr Wichmann
  • Frau von Dulong

 

Bilder vom Humboldtball 2019

Humboldtball 2019 01Humboldtball 2019 02

Humboldtball 2019 03Humboldtball 2019 04

Humboldtball 2019 05Humboldtball 2019 06

Humboldtball 2019 07Humboldtball 2019 10

Humboldtball 2019 19Humboldtball 2019 20

Humboldtball 2019 11Humboldtball 2019 12

Humboldtball 2019 13Humboldtball 2019 14

Humboldtball 2019 15Humboldtball 2019 16

Humboldtball 2019 17Humboldtball 2019 18

Humboldtball 2019 19Humboldtball 2019 20

Humboldtball 2019 22Humboldtball 2019 23

Humboldtball 2019 24Humboldtball 2019 25

Humboldtball 2019 21

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.