MEHRGENERATIONLES LERNEN IM THEATERUNTERRICHT
&nbsp
Theater 1

Der zweite Teil unserer Kooperation mit dem Berliner Ensemble:
Mehrgenerationales Lernen im Theaterunterricht

„Ich habe dich gestern im Garten tanzen sehen. Du bist sehr begabt und hast eine grandiose Körperbeherrschung“, sagt ein alte Dame aus dem Seniorenstift Katharinenhof im Uferpalais in Berlin zu einer anderen während unseres Workshops am vergangenen Montag dem 2.3.2020. Etwa 12 Senioren sitzen mit uns Darstellern aus dem DS-Kurs des 9. Jahrgangs in einem Stuhlkreis und unter der Leitung von Theaterpädagogin Mona Wahba machen wir uns gegenseitig kreative Komplimente.
Zum Aufwärmen schauen wir uns nacheinander an und geben dabei von Person zu Person den Blick weiter. Dabei müssen wir jedoch etwas während des Blickes verändern, zum Beispiel den Mund verziehen, mit der Nase rümpfen oder die mit den Augenbraunen runzeln.
Es ist witzig und wir sind überrascht, was für einen fitten und munteren Eindruck die Senioren trotz ihres hohen Alters machen. Ohne Scheu und offen uns gegenüber machen sie Scherze und zeigen dabei, dass sie nicht ohne Grund Teilnehmer im DS-Kurs der Seniorenresidenz sind.

 

Theater 2Theater 3


Dann sitzen wir uns gegenüber: immer eine Seniorin und eine Schülerin oder ein Schüler des DS-Kurses. „Was möchtest du mal werden?“, „Was hast du früher beruflich gemacht?“, „Was hältst du von Smartphones?“, „Was war der schönste Tag in deinem Leben?“, fragen wir uns gegenseitig und lernen uns dabei ein bisschen kennen und stellen dabei fest, dass sie interessante Antworten haben. Eine Seniorin erzählt mit glänzenden Augen von dem 70sten Geburtstag ihres Mannes und eine andere berichtet, dass ihr schönster Tag der Tag war, an dem sie die Seniorenresidenz das erste Mal betreten habe.
Auf dem Rückweg zurück nach Potsdam tauschen wir uns immer noch über die Geschichten der SeniorInnen aus, die uns sehr berührt haben. Es war ein unvergesslicher, wunderschöner Tag der uns allen und auch den SeniorInnen noch lange positiv in Erinnerung bleiben wird.
Tony und Johanna, 9A

Die Theaterpädagogin Mona Wahba des „Berliner Ensemble“ hat interessierte Schulklassen eingeladen, sich an einem mehrgenerationalen Projekt zu beteiligen, welches Schüler- sowie Seniorengruppen über Mittel der theaterpädagogischen Arbeit zu einem gemeinsamen Austausch zusammenbringen möchte.
Nachdem die SchülerInnen des WP Theater-Kurses der Jahrgangsstufe 9 zunächst das Berliner Ensemble an der Friedrichstraße besucht haben (siehe gesonderter Beitrag), sind wir zwei Wochen später zu einem Treffen mit einer Senioren-Theatergruppe nach Spandau gefahren.
Cindy Reinhardt / Theaterlehrerin

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.