UNSER SCHÜLERAUSTAUSCH MIT THIAIS/PARIS 2019
&nbsp
Thiais

Unser Schüleraustausch mit Thiais/Paris

Am 25.03.2019 ging es los. Wir, damit meine ich den Französischkurs der Klasse 10b von Frau Hempel, flogen nach Paris. Oder genauer gesagt Thiais. Die Stimmung der Gruppe war am Anfang zwar recht durchmischt, doch als wir im Flugzeug saßen, hatten alle gute Laune und waren bereits voller Vorfreude. Zwei Stunden später kamen wir dann, dank unseres frühen Fluges, ermüdet an einem Montagmorgen in Paris-Orly an und fuhren direkt zur Schule nach Thiais - eine kleine Stadt, gerade mal 30 Minuten entfernt von Paris.

Montag war ein anstrengender Tag für die ganze Gruppe und für alle eindeutig zuviel Französisch. Aber dafür waren wir ja schließlich hier… um Französisch zu lernen. Und natürlich auch um einen kleinen Teil dieses wunderschönen Landes kennenzulernen. Am Abend kamen wir dann alle erstmals zu unseren Gastfamilien. Ganz schön aufregend und nach einer gefühlt viel zu kurzen Nacht ging es am nächsten Morgen weiter. Trotz der Müdigkeit waren allerdings alle begeistert und wir hatten einen sehr schönen ersten Tag in Paris mit Besichtigung der Assemblée Nationale (der Nationalversammlung) und wir sahen IHN – den Eiffelturm- la Tour Eiffel, natürlich auch andere Sehenswürdigkeiten und immer wieder im Blickfeld – la Tour Eiffel. Bereits am nächsten Tag, also schon Mittwoch, hatten die meisten von uns sich in eine bestimmte Routine eingefunden, französisch, englisch, deutsch – die Verständigung klappte.

Die folgenden Tage besichtigten wir das Château de Vincennes und das Château Champs de Marne, waren im Musée de l’Immigration, im Musée de l’Art Moderne, fuhren zum Montmartre und hatten einen tollen Blick vom Sacré Coeur auf Paris. Wir waren im Durschnitt mit 36 Leuten auf Erkundungstour durch Paris und Umgebung. Freizeit hatten wir bis zum Wochenende zwar eher wenig, doch das war kein Problem, da wir sowieso alle viel zu beschäftigt waren um überhaupt an shoppen zu denken. Freitagabend wurden wir dann offiziell von unserer Partnerschule verabschiedet (es gab sehr viel leckeres Essen).

Nun kam das Wochenende, welches wir alle mit unterschiedlichen Aktivitäten verbrachten. Fast alle waren jedoch nochmal in Paris, in der 59. Etage des Tour Montparnasse stehen und auf die Stadt gucken – gigantisch, oder den Arc de Triomphe, die Champs-Elysées oder auch das Château de Versailles sehen – alles beeindruckend. Montagfrüh hieß es Abschied nehmen… Um fünf Uhr morgens trafen wir uns alle ziemlich k.o. nach einer anstrengenden Woche am Flughafen Orly.

Aber schon am 21.05. sehen wir uns zum Gegenbesuch hier in Potsdam alle wieder. Zurückblickend, ist dies nur ein kurzer Zusammenschnitt einer sehr erlebnisreichen und schönen Woche in Frankreich mit allem Drum und Dran. Wir haben einiges gelernt und tolle neue Erfahrungen gesammelt.

Abschließend noch vielen Dank an Frau Hempel, Frau Körner und alle weiteren beteiligten Personen für diese schöne Zeit!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok