SCHÜLERZEITUNG HUMBOOK
&nbsp

humbook

Schülerzeitung "humbook"

Unsere Schule verfügt auch über eine schuleigene Schülerzeitung.
Unser «humbook» wurde 2012 von schreibbegeisterten Schülern gegründet, der Name ist ein Wortspiel aus Humbug und Book, das Design unserer Titelseite erinnert an die bekannte Internetplattform «facebook».
Unsere redaktionelle Arbeit ist nicht an den Unterricht gebunden, wir treffen uns im Zwei-Wochen-Rhythmus und haben für jede Ausgaben einen Projekttag in der Schule, damit wir unsere Ausgabe halbjährlich herausbringen können. Die Schreibarbeit wird von jedem Schüler selbstständig zu Hause erledigt, unsere Treffen dienen lediglich zur Organisation.
Wir sind sehr stolz darauf, dass wir unsere Zeitung durch Schülerhand erstellen. Von den Texten über die Bilder und Grafiken bis hin zum Layout wird alles von uns Schülern erledigt, uns steht allerdings eine beratende Lehrkraft (Frau Banz) zur Seite.
Wir können die entstehenden Unkosten der Zeitung vollständig durch den Erlös des Verkaufes begleichen, sind allerdings über Zuschüsse durch Wettbewerbe sehr dankbar.

"humbook" erreicht den 3. Platz beim landesweiten Schülerzeitungswettbewerb 2017 ... mehr

Kontakt zum "humbook": Otto Richter (Klasse 10B): otto@fralix.de

Unsere bisherigen Ausgaben: (Stand: Oktober 2017)

humbook 1 17 xlhumbook 2 16 xlhumbook 1 16 xl

humbook 2 15 xlhumbook 1 15 xl

2/2014: Ist das ständige Erreichbarkeit?

1/2014: Wer bin ich?

2/2013: Tatort Überall