SCHULLEITBILD
&nbsp
schulleitbild

Schulleitbild

Wir gehen an unserer Schule von einem Leistungsbegriff aus, der zuallererst prozessualen Charakter trägt und sich sowohl an dem Weg orientiert, den die einzelne Schülerpersönlichkeit bei uns zurücklegt, als auch an den erzielten Ergebnissen.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler ermutigen, ihre individuellen Stärken auszuloten, ihre Fähigkeiten komplex auszubilden und ein Bewusstsein für ihr Leistungspotenzial zu entwickeln.

In diesem Sinne sollen verschiedenste unterrichtliche und außerunterrichtliche Möglichkeiten des Entdeckens und des Erprobens  eröffnet werden. Es geht uns darum, die Arbeit mit unseren Schülerinnen und Schüler so zu gestalten, dass sie ihre Stärken stärken und ihre Schwächen schwächen können.

Bewusst verzichten wir auf eine Profilierung im Sinne einer frühzeitigen Spezialisierung, denn wir fühlen uns dem Erbe beider Humboldt-Brüder verpflichtet und möchten das Spektrum an Bildungsangeboten und Wahlmöglichkeiten über einen möglichst langen Zeitraum möglichst weit öffnen.

Denjenigen, die davon ausgehen, dass Schule und das in dieser Institution Geleistete sich ausschließlich in Ergebnissen spiegelt, die in Zahlen und Statistiken ihren überschaubaren Ausdruck finden, muss widersprochen werden. Die Entwicklung von Ich- oder Sozialkompetenz ist weder in Zahlen noch Dezimalbrüchen messbar, uns aber ebenso wichtig wie das Resultat der Klassenarbeit, der Klausur oder das Prüfungsergebnis.

Leistungsbereitschaft wird an unserer Schule gefordert und gefördert. Ohne in geistiges Elitedenken zu verfallen, soll sich der Stolz darauf etablieren, ein Humboldtianer zu sein. Wir wollen fordernd fördern, weil wir vom Prinzip der multiplen Intelligenzen ausgehen und meinen, dass jede Schülerin, jeder Schüler über Begabungen verfügt.

Dass man das Lernen lernen kann, gehört zu den Grundauffassungen der schulischen Arbeit. Deshalb ist uns eine partnerschaftliche Lernatmosphäre und ein hohes Maß an Identifikation mit unserer Bildungseinrichtung bei Schülerinnen und Schülern, deren Eltern und bei den Lehrkräften besonders wichtig.

Es geht uns darum, junge Menschen zu erziehen und zu bilden, die gute Voraussetzungen für die Bewältigung ihres künftigen beruflichen und privaten Lebens mitbringen. Gesellschaftspolitische und kulturelle Interessiertheit, Weltoffenheit, gelebte Toleranz und die Fähigkeit, sich aktiv in die Gestaltung der Zukunft einzubringen, sollen einen Absolventen des Humboldt-Gymnasiums auszeichnen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok