FACHBEREICH MATHEMATIK
&nbsp
Website037.jpg

Fachbereich Mathematik

Mathematik ist eine der ältesten Wissenschaften der Welt! Schon vor über 50.000 Jahren zählten die Menschen Dinge! Und noch viel mehr als damals beeinflusst die Mathematik unser heutiges Leben. Das Einmaleins ist schon einmal eine gute Voraussetzung und bei uns bauen wir diese aus, sodass wir Probleme lösen können, die noch viel weiter gehen!

Ihr lernt also ganz wichtige Erkenntnisse aus diesen 50.000 Jahren –  seit der ersten Klasse heißt das, dass ihr euch ca. 5000 Jahre Wissen pro Schuljahr aneignet. Sehr beeindruckend! Unsere Lehrkräfte bereiten dieses Wissen dabei so vor, dass euch das möglichst leicht fällt!

Dabei orientieren sich die Inhalte an eurem heutigen Alltag, um euch auf die Zukunft vorzubereiten:

  • Wie viel Taschengeld haben ich denn am Ende das Jahres, wenn ich meinen Eltern und Geschwistern einmal im Monat ein kleines Geschenk mache, mir Oma zum Geburtstag etwas extra schenkt und ich in den Sommerferien zwei Wochen lang im Café arbeite? – Und lohnt es sich, das Geld anzulegen?
  • Ihr wollt euer Zimmer in einer neuen Farbe anstreichen: Aber wie viel Farbe muss ich denn kaufen? Ein kleiner Eimer, ein großer oder sogar zwei?
  • Kunst und Musik in der Mathematik: Was Ästhetik mit Mathematik zu tun hat!
  • Kann ich das noch Essen, auch wenn es nicht im Kühlschrank war? Bakterienwachstum berechnen. (Das gibt es aber auch in appetitlicher Form!)
  • Kollisionskurs oder nicht? – Anwendung der Mathematik z. B. in der Physik.
  • Klassische Bespiele der Mathematik: Warum mit eine Ziege hilft, bei einer Spielshow (eher) ein Auto zu gewinnen.

Ein Einblick in unseren Unterricht

Wenn es also ein bisschen mehr sein darf als das Einmaleins – bei uns wird der Umgang am Computer mit Mathematikprogrammen – wie z.B. Derive und Geogebra erlernt. Damit wird schon in der Sekundarstufe I begonnen. Sowohl die Geometrie als auch Kurvendiskussionen machen damit nicht nur mehr Spaß, sondern fallen Jedem leichter.

Aber nicht alles kann am Computer erarbeitet werden. Viele Anwendungsaufgaben machen den Unterricht jedoch sehr anschaulich und praxisnah.
Gleichungen und Funktionen, egal ob linear, quadratisch oder exponential, lernt man schnell, einfach und sicher zu lösen. Auch Figuren und Körper – egal wie kompliziert sie aussehen mögen – können ganz einfach gezeichnet und berechnet werden. Wie das geht? Unsere Lehrer schaffen es, den Schülern das zu vermitteln. Dabei ist das Erarbeiten beispielsweise im Stationsbetrieb hilfreich und macht auch noch Spaß. Beim anschließenden Vortrag wird alles überprüft und eventuelle Probleme gelöst.

Zufälle gibt es, aber können sie beschrieben werden? Können sie sogar vorhergesagt werden? Fragt die Mathelehrer und diese Probleme sind gelöst.

Taschenrechner sind toll – wie sie richtig bedient und eingesetzt werden, kann bereits ab Klasse 7 erlernt werden. Damit beim Erläutern von Arbeitsschritten am Taschenrechner weniger Probleme auftreten, schlagen wir im 1. Halbjahr einen vor, für den wir dann auch eine Sammelbestellung vornehmen.

Wir versuchen den Lernprozess der Schülerinnen und Schüler individuell entsprechend der Voraussetzungen und Interessen zu gestalten. Einerseits können besonders Interessierte ihr Wissen in unserem schulinternen Nachhilfeprogramm an Mitschüler weitergeben, die vielleicht noch ein paar Schwierigkeiten haben. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Lernenden bei der Teilnahme an Mathematikwettbewerben. Unsere Schülerinnen und Schüler nehmen bisher sehr erfolgreich an folgenden Wettbewerben teil:

  • Mathematikolympiade
  • Känguru-Wettbewerb
  • Pangea-Wettbewerb
  • Am Ende jeden Schuljahres wird eine Schulolympiade gestartet, bei der die 7. Klassen beweisen, was sie in Mathematik können.