PRIX DES LYCÉENS 2017
&nbsp
2017 Prix des lyceens allemands 4

Le „Prix des Lycéens allemands“ 2017

Am Samstag, den 14.10.2017 wurde ein weiteres Mal der Jugendliteraturpreis „Prix des Lycéens allemands“ verliehen. Auf der Frankfurter Buchmesse, unter dem Motto „Francfort en français“ und mit Frankreich als Ehrengast, wurde die Autorin Charlotte Erlih mit ihrem Thriller „20 pieds sous terre“ ausgezeichnet.

Die Entscheidung dazu traf die Bundesjury, welche sich aus 16 Schülerinnen, den jeweiligen Delegierten der Bundesländer, zusammensetzte. Und ich war eine von ihnen.

2017 Prix des lyceens allemands 1Mit Vorfreude und Neugierde setze ich mich also am Freitag ganz früh in den Zug und reiste in Begleitung von Madame Hempel in die Messestadt Frankfurt am Main. Doch wie kam es überhaupt dazu?

Noch in der elften Klasse bekamen wir Schüler und Schülerinnen der Grundkurse Französisch die Möglichkeit, vier französische Bücher zu lesen, zu diskutieren und zu bewerten. Um die Motivation nicht zu verlieren und uns ein tolles Erlebnis zu ermöglichen, besuchte uns im Frühjahr die Autorin Clémentine Beauvais („Les Petites Reines“) und wir verbrachten eine spannende Zeit, durften Fragen stellen und uns von ihr Geschichten erzählen lassen. Das spornte mich noch mehr an, ich wollte sie unbedingt auf der Buchmesse wiedersehen! So durfte ich bei der Debatte auf Landesebene teilnehmen, auf der ich auf die Kandidaten der weiteren Teilnehmerschulen aus Brandenburg traf. Auch hier diskutierten wir wieder gemeinsam –natürlich auf französisch- und wählten das Buch, welches unserer Meinung nach den Preis verdient hätte. Besonders glücklich war ich, nachdem man mich dazu auserkoren hat, das Land Brandenburg in der Bundesjury auf der Buchmesse vertreten zu dürfen.

2017 Prix des lyceens allemands 2Nun kam ich also in Frankfurt an. Zuerst ging es aber noch ein Stück weiter, bis nach Mainz, wo ich im Institut français auf meine Kolleginnen traf. Von der ersten Minute an verstanden wir uns super, es kam zu herrlichen Gespräche, lustigen Momenten und gemeinsamen Erlebnissen. In einer finalen Debatte konnten wir uns schlussendlich zusammen auf das Gewinnerbuch einigen. Damit wir am nächsten Tag aber auch eine unterhaltsame Preisverleihung auf die Beine stellen konnten, arbeiteten wir anschließend in Kleingruppen Präsentationen der einzelnen Bücher aus, um die Veranstaltung kreativ und ansprechend zu gestalten. Theaterstücke, Gesangseinlagen und spannende Darstellungen wurden eifrig geprobt und hungrig aber glücklich ging es am Abend in ein italienisches Restaurant. Gemeinsam mit allen vier Autoren und Autorinnen verbrachten wir eine gemütliche Zeit mit lustigen Gesprächen.

2017 Prix des lyceens allemands 3Aufgeregt, etwas verschlafen aber höchst motiviert begaben wir uns am Samstag früh auf die größte Buchmesse der Welt. Auf einer ersten Veranstaltung hatten wir -sowie die Zuschauer- Möglichkeit, den Autoren Fragen zu stellen, welche uns Rede und Antwort standen. Nach einem guten Mittagessen im französischen Restaurant der Messe mit Blick auf das ARD-Studio, näherte sich die Preisverleihung am Nachmittag mit schnellen Schritten. Noch ein letztes Mal probten wir unsere Auftritte bevor es auf die Bühne ging. Gemeinsam stellten wir die Bücher vor, unterhielten das Publikum und überraschten es, wie auch die Autoren, mit der Übergabe des Preises an Madame Erlih. Kurz danach, bei einem feierlichen Umtrunk, genossen wir die letzten Minuten zusammen, bevor wir uns alle wieder auf den Heimweg machten.

Die Möglichkeit, die französischen Autoren kennenlernen zu dürfen, so viele begeisterte jugendliche Liebhaber der französischen Sprache zu treffen, in der Bundesjury sitzen zu können und die Bücher zu lesen, war wunderbar und ich werde die zwei Tage sowie ihre intensive Vorbereitung mit vielen schönen Erinnerungen im Gedächtnis behalten.

Vielen Dank an Madame Hempel für die gemeinsame Vorbereitung, Organisation und Bereitstellung der Bücher und an das Institut français.

Hannah Prasuhn, 12.Klasse

- Prix des lycéens allemands 2016

- Prix des lycéens allemands 2015

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok