HUMBOLDT-PREIS - 2015
&nbsp
Sharewood

Humboldt-Preis - 2015

Sharewood erhält Humboldt-Preis 2015

Die Schülerprojektgruppe Sharewood hat sich im letzten Jahr auf Initiative von Jonathan Jacob und Marylou Toll gegründet und setzt sich für Nachhaltigkeit, Umweltschutz und die Lösung sozialer Spannungen ein. Schnell haben sie Mitstreiter in der Schülerschaft gewonnen, ihre Ideen in Vollversammlungen vorgestellt und schon damit eine höhere Sensibilisierung unserer Schülerschaft für soziale Projekte erreicht.

Sie haben zunächst ein Arbeitskonzept entwickelt und sind dann an die Umsetzung ihrer Vorhaben gegangen. So wurde auf ihre Initiative ein Tauschmarkt für gebrauchte Kleidung organisiert, Geld und Essen für soziale Projekte gesammelt und Kontakte zu Partnern geknüpft, die uns bei der Planung eines grünen Schulhofs unterstützen. Außerdem liegt es Sharewood sehr am Herzen, Themen, wie zum Beispiel Ernährung und deren Einfluss auf Mensch und Natur in der Schule unterrichtsflankierend zu besprechen und einen Dialog zwischen verschiedenen Ansichten zu erzeugen. So planen sie derzeit – völlig eigenständig, sehr professionell und umsichtig - einen Diskussionsabend zum Thema Ernährung (siehe Anlage). Dieser Abend wird in der Schule stattfinden, aber für interessierte Potsdamer geöffnet werden. Am Ende des Schuljahres wird sich – ebenfalls auf Initiative von Sharewood – die Schulgemeinschaft mit der Einführung des Faches „Glück“ beschäftigen. Umfangreiche Vorplanungen sind bereits im Gange.

Der Enthusiasmus, vor allem von Jonathan und Marylou (die aber nie hervorgehoben werden wollen und ihre Gruppe als Gemeinschaft Gleichgesinnter ohne vordergründige Führung leiten), ist beeindruckend und außergewöhnlich. Mit großer Freude habe ich beobachtet, dass die Initiatoren auch auf Nachhaltigkeit ihrer Arbeit in der Schule achten und sich um Nachwuchs aus den jüngeren Jahrgängen gekümmert haben. Damit haben sie den Grundstein für langfristiges Agieren von Sharewood an unserer Schule gelegt.

Nominiert und mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet

  • Frau Kistner, Lehrerin, Fachkonferenzvorsitzende, Probierstubenleiterin
  • Herr Wichmann, Mitarbeiter im Ganztag

Nominiert für den Humboldt-Preis 2015 wurden

  • das Team der Austauschkoordinatoren
    • Fr. Meyfarth – Sioux Falls (USA)
    • Fr. Hintze/ Fr. Hempel – Lillé und Thais (Frankreich)
    • Fr. Bergner/ Hr. Zilinski – Granada (Spanien) und Argentinien
    • Fr. Rohde – Betreuung Fremdsprachenassistenten
    • Fr. Czech – Koordination Austauschschüler
    • O. Malecki – Koordination Austauschprogramm von Odyssey oft he Mind
  • die Sprecherin der Eltern, Frau Matthiesen, und der Vorsitzende der Schulkonferenz, Herr Dallorso
  • Frau von Lobenstein, Einzelfallbetreuerin (für eine Autistin)